Unsere Aktiven

Nach oben ] Montagskreis ] Montagsfahrer ] Dienstagskreis ] Donnerstagskreis ] Plattdütsken Kring ] Stadt-TV ] [ Archivgruppe ]


Archivgruppe

Schon viele Jahre lang  arbeitet eine Gruppe von ca. 10 Personen im Stadtarchiv. Sie interessiert sich für die Geschichte unserer Stadt und seiner Bewohner und besteht aus Ahnenforschern, Hobbyfotografen, Totenzettelsammlern und teilweise Kennern der alten „Deutschen Schrift". Einige davon unterstützen den Stadtarchivar Willi Wiemold schon lange Zeit. Seit der Generalversammlung 2006 gehört diese Gruppe nun offiziell dem Heimatverein Gescher e.V. an, um der Aufgabe  „Betreiben und Pflege eines Archivs einschließlich Bildarchiv als Quelle der Heimatgeschichte" nachzukommen, so wie es in der Satzung des Heimatvereins beschrieben ist. 

 

Für die Aufarbeitung der Ortsgeschichte wurden inzwischen weit über 6000 Totenzettel und 23000 Fotos gesammelt und digitalisiert. Darüber hinaus wurden verschiedenen Datenbanken erstellt. So wurden historische Informationen über unsere Vorfahren gesammelt und diese in eine übersichtliche Form gebracht, damit man sie dann der Öffentlichkeit zugänglich  machen kann.

  

 

Als nächstes will die Gruppe nun das Projekt „Kirchenbücher St. Pankratius Gescher" in Angriff nehmen. Nach fast 2-jährigen Bemühungen hat die Gruppe  mit Dank der Unterstützung von Pfarrer Udo Diepenbrock und Dompropst Josef Alfers die Zusage erhalten, insgesamt 15 Bände der Kirchenbücher, welche nicht mehr dem Datenschutz unterliegen, aufzuarbeiten. Hierfür  wurden  im Bistumsarchiv in Münster die Originalbücher kostenlos kopiert und der Archivgruppe im  Sommer 2006  übergeben.  Wörtlich hieß es: „ Der Verwaltungsausschuss begrüßt es, wenn Sie zur Aufarbeitung der Ortsgeschichte von Gescher das Projekt „Kirchenbücher St. Pankratius Gescher" in Angriff nehmen werden und hat keine Einwände..." 

 

 

Seit 2007 kümmert sich die Archivgruppe um die Erstellung des Jahreskalenders vom Heimatverein.

 

Für das Projekt Kirchenbücher suchen wir noch Mitstreiter, die sich mit der alten „Deutschen Schrift" auskennen und beim Übersetzen helfen. Dabei kann man sicherlich etwas Neues über die eigenen Vorfahren finden.  Wir treffen uns regelmäßig freitags um 18.00 Uhr im Stadtarchiv Gescher, im Rathaus. Ist Euer Interesse geweckt? Neue Mitarbeiter und auch Gäste sind immer herzlich willkommen.
Stadtarchivar Willi Wiemold steht allen Besuchern für Auskünfte gerne zur Verfügung.

 

          

Foto: "Insel"  (Hauptstraße) 
mit dem   Geschäft Linsen 

Interessantes zur Stadtgeschichte
 erfahren Sie bei einem Besuch 
des Stadtarchivs im Rathaus.

Näheres finden Sie hier.

Nach oben ] Montagskreis ] Montagsfahrer ] Dienstagskreis ] Donnerstagskreis ] Plattdütsken Kring ] Stadt-TV ] [ Archivgruppe ]